09.10.1990Maskierte überfielen Sinti und Roma in Treptow

Am 9. Oktober 1990 überfallen mehrere maskierte Personen abends ein Wohnwagenlager von Sinti und Roma in Berlin-Treptow. Die Unbekannten hätten mehrere Scheiben mit Steinen zertrümmert und mit Knüppeln auf die Wohnwagen eingeschlagen. Personen seien nicht verletzt worden.

Kurze Zeit nach dem Überfall habe die Polizei sieben Männer und eine Frau festgenommen, die den Täterbeschreibungen entsprachen, wonach es sich um Skinheads handelte. „Allerdings sei keiner der Festgenommenen von den Opfern wiedererkannt worden.“ Die Verdächtigen seien wieder auf freiem Fuß.

Maskierte überfielen Lager von Sinti und Roma in Treptow
„Maskierte überfielen Lager von Sinti und Roma in Treptow“ aus dem Tagesspiegel vom 11.10.1990