Schlagwort: „Nein zum Heim“

Kein Ende in Sicht – Rassistische Proteste in Berlin

Mit 234 extrem rechten Demonstrationen und Kundgebungen fand im vergangenen Jahr in Berlin rund fünfmal pro Woche eine Protestaktion statt. Eine derart hohe Zahl ist in der Stadt nie zuvor dokumentiert worden,…

Rassistischer Wandertag – PEGIDA verändert das politische Klima

Die Reaktionen auf das Auftauchen der PEGIDA-Bewegung haben vor allem eins gezeigt: das Verständnis über die Dynamik rassistischer Mobilisierungen, über die Akteure und ihre Aktionsformen steht erst am Anfang. Dabei durfte das…

Erfolgreiche Blockade von rechtem Aufmarsch in Berlin-Hellersdorf

Gastbeitrag von Theo Schneider (zuerst erschienen auf dem Störungsmelder-Blog von zeit.de am 27. Oktober 2013) Bild: Engagierter antifaschistischer Protest inklusive erfolgreicher Blockade gegen rassistische Demo in Marzahn-Hellersdorf am 26.10.2013. (c) ChristianDitsch  …

Eine deutsche Wutbürger­initiative und ihr Tanz mit den Neonazis

Eine erfolgreiche rassistische Mobilmachung einer »Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf« (BMH) gegen eine Unterkunft für Asylsuchende in dem Berliner Bezirk Hellersdorf sorgte bundesweit für Aufsehen. Gastbeitrag von Recherchekombinat Oprema (zuerst erschienen im Antifaschistischen Infoblatt (AIB)…

NPD hetzt gegen Flüchtlingsunterkunft in Marzahn-Hellersdorf

Foto: Jesko Wrede Am Dienstag, den 20. August, fand am frühen Abend in Marzahn-Hellersdorf eine Kundgebung der Berliner NPD unter dem Motto „Nein zum Heim“statt. Der neonazistische Protest richtete sich gegen die…

Erneuter Bürgermob in Marzahn-Hellersdorf

Am 19.08. zogen die ersten Geflüchteten in die als Flüchtlingsunterkunft geplante ehemalige Max-Reinhardt-Oberschule in Mahrzahn-Hellersdorf. Über den Tag kam es immer wieder zu flüchtlingsfeindlichen und rassistischen Äußerungen der Anwohner_innen, welche in kleineren…