Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida

Auch der mutmaßliche Mittäter des rassistischen Angriffs in einer Berliner S-Bahn vom 22. August, bei dem zwei Neonazis eine Mutter und ihre beiden Kinder zunächst rassistisch beschimpften und dann einer der beiden auf die Kinder urinierte, ist kein Unbekannter. Nachdem bereits in der letzten Woche Fotos veröffentlicht wurden, die den mutmaßlichen Haupttäter, Christoph Sch., bei Bärgida zeigen, belegen die folgenden Bilder des apabiz, dass auch der mutmaßliche Mittäter, Robert Sch., bereits seit Monaten regelmäßig an den rassistischen Bärgida-Aufmärschen teilnimmt:

 
Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida

Robert Sch. am 31. August bei Bärgida am Berliner Hauptbahnhof. © apabiz

Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida

Robert Sch. (rechts mit langen Haaren und weißem Oberteil) und und Bärgida-Organisator Karl Schmitt am 31. August 2015. © apabiz

Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida

Robert Sch. (rechts mit langen Haaren und Bier) und Heribert Eisenhardt (am PI-News-Transparent) am 4. Mai 2015 bei Bärgida. © Christian Ditsch

Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida

Robert Sch. (rechts) beim Skandieren von Parolen im Einklang mit Heribert Eisenhardt (links) bei Bärgida am 15. Juni 2015. © apabiz

Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida

Robert Sch. (links) trägt das Transparent von PI-News bei Bärgida am 15. Juni 2015. © apabiz

Mutmaßlicher Mittäter des S-Bahn-Angriffs ist Dauergast bei Bärgida
2015-08-31

Robert Sch. bei Bärgida am 31. August 2015, rechts im Bild Stephan Böhlke, Kreisvorsitzender von Pro Deutschland in Friedrichshain-Kreuzberg. © apabiz